Verschiedene Spielkarten

Der Aufstieg zum Croupier

Verschiedene SpielkartenDie boomende Casinobranche im Internet schafft Arbeitsplätze! Während in den Online Casino Hochburgen wie Malta oder Gibraltar vorrangig Kundenberater und Softwarespezialisten für einen geschmeidigen Spielbetrieb sorgen, bringen echte Dealer und Croupiers Unterhaltung in die virtuellen Spielhallen. Immer mehr Online-Glücksspielanbieter schaffen einen großen Bedarf an Arbeitskräften, deren Arbeitsumfeld auf viele Leute eine besondere Faszination ausübt. Gegen die Schönen und Reichen am Black-Jack-Tisch im Namen des Casinos spielen oder spannende Runden am Roulettetisch als Croupier erleben, dieses Jobprofil ist schon in gewisser Weise einzigartig. Ob als Bankhalter oder Spielleiter bei Kartenspielen, eine Tätigkeit in einer Spielbank bietet einen äußerst interessanten Arbeitsalltag.

Die faszinierenden Jobs in der Online-Glücksspielbranche

Der Aufwärtstrend von Online-Casinos ist seit Jahren ungebrochen. Die ersten Glücksspielanbieter sind bereits an Börsen gelistet und haben sensationelle Unternehmenszahlen vorzuweisen. Die Begeisterung kommt nicht von ungefähr – immer mehr klassische Casinogänger suchen ihr Glück als Online-Spieler, denn die Bedingungen sind deutlich lukrativer als in Landcasinos. Mit einer gigantischen Auswahl und einem permanenten Fluss an neuen Spielen hat die Online-Glücksspielindustrie ein unverkennbares Qualitätsmerkmal zu bieten.

Neben den täglich neu hinzukommenden Casino-Games hat sich mittlerweile der Live-Spiele Bereich zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Mit einem echten Casinoerlebnis aus realen Spielbanken können Spieler in die authentische Welt der Glücksspiele eintauchen. Exakt dieser Boommarkt bietet faszinierende Bedingungen, die kaum ein anderes Berufsbild zu bieten hat. Der Bedarf an Online-Casino Personal steigt in allen Bereichen. Schließlich können Spieler heutzutage mobil an realen Spieltischen mit echten Dealern in Kontakt treten und an Echtgeldspielen jeglicher Couleur teilnehmen.

Was für Voraussetzungen muss ein Spielleiter mitbringen?

Im Grunde kann sich jeder auf Stellenausschreibungen von Online-Casinos bewerben oder direkt die Anbieter kontaktieren. Allerdings ist es aufgrund der Arbeitszeiten vor allem im Internet eher für junge Leute interessant. Ob nach dem Schulabschluss oder während des Studiums, das Casino-Business steht für jedermann zur Verfügung. Für den modernen Job als Roulette-Croupier wird natürlich die notwendige Bereitschaft verlangt, den täglichen Umgang mit unterschiedlichen Spielern freundlich zu bewerkstelligen.

Mitwirken beim Spiel um das große Glück!

Wer am Roulettetisch oder bei Karten-Glücksspielen als Dealer arbeiten möchte, auf den wartet ein außergewöhnliches Arbeitsambiente. Grundvoraussetzung dafür ist, die Spielregeln aus dem Effeff zu beherrschen und die stilvolle Etikette des gehobenen Etablissements zu befolgen. Der attraktive Arbeitsplatz als Croupier im Online-Casino oder einer landesbasierten Spielbank bietet reichlich Abwechslung, an verschiedenen Spieltischen mit faszinierenden Casinobesuchern in Kontakt zu treten. Grundsätzlich ist eine Anstellung erst ab dem 21. Lebensjahr möglich. Die Casinobetreiber prüfen die Kandidaten gewissenhaft, schließlich geht es nicht selten um hohe Summen beim Blackjack, Baccarat, Roulette oder Poker.

Spielbanken bilden ihre Croupiers selber aus

Bevor man ein Live-Dealer oder Croupier in einem Spielsalon werden kann, ist eine Ausbildung zu absolvieren. Für den Beruf des Croupiers hat das Duale-System in Deutschland noch keine Ausbildungswege geschaffen, von daher schulen die Casinos ihre Angestellten selbst. In der Regel umfasst das Ausbildungsprogramm gut zwei Monate, in denen es in erster Linie darum geht, die Spielabläufe und Regeln zu studieren. Im nächsten Schritt geht es um Fingerfertigkeiten, wie die Karten professionell auszugeben und in stattlicher Manier die Jetons zu verschieben.

Schließlich ist ein Spielleiter in gewisser Weise auch ein Entertainer, der die Aufgabe hat, die Spieler zu unterhalten. Je besser ein Croupier die Gäste bei Laune hält, desto höher fallen am Ende die Trinkgelder aus. Zum Abschluss erfolgt in den ausbildenden Spielbetrieben auch eine Prüfung, in welcher zum einen die Geschicklichkeit im Umgang mit Spielkarten und Jetons bewertet und zum andern das Verständnis des Regelwerks der Casino-Spiele geprüft wird.

Wie steht es um die Karrierechancen?

Der Aufstieg zum Vollcroupier in örtlichen Spielbanken bedeutet, viele Jahre Casino-Erfahrung zu sammeln und die Tischspiele bis ins Detail zu kennen. Gleichermaßen gehört auch Gespür dazu, beispielsweise Kartenzähler oder andere Tricksereien zu erahnen, um das Haus vor betrügerischen Spielern zu schützen. Eins ist klar, die Verdienstmöglichkeiten sind gerade im Online-Casino bedeutend attraktiver allein aufgrund der Masse an Spielern. Ein exzellentes Erlebnis erwartet den Spieler im Live-Center des 888Casinos.