Erklärt: Wie man eine Auszahlung bei Online-Casinos macht

Spieler nutzen Online-Casinos nicht nur zum gelegentlichen Zeitvertreib, sondern verfolgen dort ein klares Ziel. Das Guthaben soll beim Roulette, Poker oder an den Slots vermehrt und später ausgezahlt werden. So kann sich durch das Spielen im Online-Casino ein netter Nebenverdienst entwickeln, der irgendwann vielleicht sogar einen kleinen Urlaub oder eine andere Anschaffung ermöglicht. Wie man eine Auszahlung bei Online-Casinos macht, ist dabei längst nicht allen Spielern klar. Daher bieten wir Interessenten nachfolgend eine detaillierte Erklärung der Vorgehensweise, die sich auf den Großteil der Online-Casinos anwenden lässt.

Die besten Casinos mit schneller Auszahlung

  • Mobile App
    Apple und Android Zeichen
  • Bewertung
    98%
  • Bonus
    2500€
Anbieter Bewertung Angebot Mobile App Bonus Testbericht Zur Webseite
1 Das Leo Vegas Logo 98%
  • Preisgekrönt
  • Live Dealer
  • 200 Spiele mobile
Apple und Android Zeichen 500€ Leo Vegas Bericht Jetzt spielen!
2 Das Lord Lucky Casino Logo in 150*38 Pixel 96%
  • Mehr als 2000 Spiele
  • Auszahlungen in wenigen Tagen
  • Merkur Spiele werden angeboten
Apple und Android Zeichen 500€ Lord Lucky Casino Bericht Jetzt spielen!
3 Das kleine Betsson Logo 94%
  • Bonus mit Freispielen
  • Großes Live Casino
  • Populäre Slots
Apple und Android Zeichen 200€ Betsson Bericht Jetzt spielen!
4 Das kleine Mr. Play Logo 92%
  • Großzügie Bonusangebote
  • Schnelle Auszahlungen
  • Umfangreiches Live Casino
Apple und Android Zeichen 500€ Mr. Play Bericht Jetzt spielen!
5 Das kleine Karamba Logo 90%
  • Willkommensbonus mit Freispielen
  • VIP Club verfügbar
  • Mehr als 200 Slots
Apple und Android Zeichen 200€ Karamba Bericht Jetzt spielen!

Welche Auszahlungsmöglichkeiten bieten Online-Casinos?

Bereits bei der Anmeldung sollten Spieler darauf achten, welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten Online-Casinos zur Verfügung stellen. Es empfiehlt sich, eine ganze Reihe an Anbietern in den Vergleich aufzunehmen, um schlussendlich auch tatsächlich den passenden zu finden. Zuvor eine Liste aller Casinos anzulegen, die in Frage kommen, erweist sich dabei als förderlich. Immerhin macht es keinen Sinn, Casinos näher zu betrachten, die viele der gängigen Ein- und Auszahlungsmethoden nicht unterstützen.

Zwei Auszahlungsmethoden, die eigentlich ausnahmslos von allen Online-Casinos unterstützt werden, sind die Banküberweisung und die Auszahlung auf ein Kreditkartenkonto. Von den drei großen Kreditkartenanbietern sind VISA und Mastercard am weitesten verbreitet, American Express wird hingegen nur von einer kleinen Zahl an Online-Casinos unterstützt. Als dritte Kraft hinter der Banküberweisung und Kreditkarten hat sich in der Zwischenzeit PayPal etabliert.

E-Wallets wie Skrill und Neteller gehören aktuell noch zu den Exoten, sind jedoch bei immer mehr Online-Casinos zu finden. Wie man eine Auszahlung bei Online-Casinos macht, wenn Spielern keine der bisher genannten Möglichkeiten zur Verfügung steht? Eventuell könnte eine Auszahlung auf die Kryptowallet in Frage kommen. Kryptowährungen wie Bitcoin sind nicht nur im Besitz von immer mehr Personen, auch Online-Casinos nehmen die Auszahlung via Bitcoin immer öfter ins Portfolio auf.

Wie macht man eine Auszahlung bei Online-Casinos am schnellsten?

Wer ein Casino in der realen Welt besucht, erwartet, dass er seinen Gewinn am Ende auszahlen und mit nach Hause nehmen kann. Warum sollten Spieler im Online-Casino also eine andere Erwartungshaltung haben? Aus diesem Grund zeigen wir nun, wie schnell (oder langsam) Auszahlungen tatsächlich vonstattengehen. Vorweg ist allerdings zu sagen, dass kein Online-Casino Auszahlungen so schnell vornimmt, dass die Transaktion innerhalb von Sekunden auf dem Bankkonto des Spielers erscheint. Mit dieser Erwartungshaltung sollte also niemand einen Online-Casino Vergleich durchführen.

Der Hintergrund des Pop Ups
Das große Leo Vegas Logo – Das beliebte Casino
JETZT: Neukundenbonus 2500€ & 30 Freispiele
Grüner Haken_2 Benutzerfreundliche App

Die tatsächliche Auszahlungsdauer hängt von zwei Faktoren ab: der Bearbeitungszeit des Online-Casinos und der gewählten Auszahlungsform. Die schnellsten Anbieter bearbeiten entsprechende Anfragen bereits innerhalb eines Zeitraums von zwölf Stunden, die Regel sind allerdings eher ein bis drei Werktage. Eine Bearbeitungszeit von fünf oder mehr Werktagen ist hingegen eher die Ausnahme. Weiterhin sollten Spieler bedenken, welchen Dienst sie für eine Auszahlung nutzen möchten.

Wie bei Einzahlungen ist die Banküberweisung auch bei Auszahlungen die langsamste Alternative. Zusätzlich zur Bearbeitungszeit des Online-Casinos sollten hier mindestens drei weitere Werktage kalkuliert werden. Für viele Kreditkarten gilt dies ebenfalls, auch wenn die lange Bearbeitungszeit bei der Auszahlung im starken Kontrast zur schnellen Einzahlung steht. Am schnellsten wir das Geld in der Regel bei der Auszahlung auf E-Wallets zur Verfügung gestellt, also PayPal, Skrill und Neteller. Besitzer einer virtuellen Kredit- oder Debit-Karte können sich ebenfalls über eine verhältnismäßig schnelle Auszahlung freuen, allerdings werden diese nicht von allen Online-Casinos unterstützt

Diese Kosten entstehen bei einer Auszahlung

Bei einem Online-Casino Vergleich sollten Spieler nicht nur auf die Geschwindigkeit der Auszahlung achten, sondern auch auf die damit verbundenen Kosten. Immerhin sollte es das Ziel sein, dass ein möglichst großer Teil des ausgezahlten Betrags auch auf dem Konto ankommt und nicht in Form von Bearbeitungsgebühren verloren geht. Als Faustformel können Spieler folgenden Merksatz anwenden: Je schneller die Bearbeitung erfolgt, desto höher sind in der Regel die Gebühren. So erheben Banken von den Spielern beispielsweise keinerlei Gebühren für Transaktionen, die auf deren Konten vorgenommen werden.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Banküberweisungen grundsätzlich gebührenfrei sind. Denn wenn den Online-Casinos dabei Kosten entstehen, werden diese nur allzu oft an den Spieler weitergegeben. Dies gilt für die Banküberweisung ebenso wie für alle anderen Auszahlungsmöglichkeiten. Anstatt regelmäßig kleine Beträge auszuzahlen, sollten Spieler daher bevorzugt in größeren Abständen höhere Beträge wählen. Dadurch lässt sich ein Teil der Transaktionskosten einsparen.

Zu beachten: Wie man eine Auszahlung bei Online-Casinos macht

Neben den Transaktionsgebühren und der Transaktionsgeschwindigkeit gibt es für Spieler im Hinblick auf Auszahlungen einige weitere Punkte zu beachten. Hierzu gehören zum einen Mindest- und Maximalauszahlungsbeträge. In den meisten Casinos ist eine Auszahlung erst ab einem Betrag von 10, 20 oder 50 € möglich. Mindestbeträge im dreistelligen Bereich stellen eher die Ausnahme dar. Bei den Maximalbeträgen gibt es jedoch größere Abweichungen zwischen den Anbietern. 5.000 oder 10.000 € sind hier ebenso möglich wie 100.000 € oder mehr. Zuletzt sollten Spieler beachten, dass bei der Anmeldung gewährtes Bonusguthaben nicht ohne weiteres auszahlbar ist. Bevor dieses in Echtgeld umgewandelt wird, müssen Spieler zunächst einen gewissen Umsatz erzielen.

  • Mobile App
    Apple und Android Zeichen
  • Bewertung
    98%
  • Bonus
    2500€