Dieses Bild zeigt mehrere Echtgeld Scheine

Kosten und Gebühren in digitalen Spielbanken

Dieses Bild zeigt mehrere Echtgeld ScheineEin gutes Online Casino in Deutschland, das über eine staatliche Konzession einer europäischen Glücksspielbehörde verfügt, erhebt keine Gebühren gegenüber Mitgliedern. Im Gegenteil, als registrierter Spieler kommt man des Öfteren in den Genuss von Vergünstigungen, die es einem möglich machen, ohne eigenes Geld zu spielen und dabei Echtgeldgewinne abzustauben. Die meisten Bonifikationen dieser Art sind freilich an ein bestehendes Guthaben geknüpft oder werden mit der nächsten Einzahlung gutgeschrieben. In jedem Fall entstehen vonseiten der Casinoanbieter keinerlei Kosten für den registrierten Spieler. Selbst eine Gewinnabhebung vom Casino-Account wird gebührenfrei durchgeführt.

Was für Kosten und Gebühren entstehen beim virtuellen Spielvergnügen?

Abgesehen von möglichen Verlusten, die beim Glücksspiel völlig normal sind, denn auch die besten Spieler durchlaufen mal eine Durststrecke, sind kaum andere Kostenfaktoren vorhanden, die auf den Spieler zukommen. Allerdings kann es vorkommen, dass bei Geldtransaktionen Gebühren vonseiten des Zahlungsdienstleisters entstehen. Wer schnelle und vor allem unkomplizierte Einzahlungen per Kreditkarten vornehmen möchte, muss mit ähnlichen Transaktionsgebühren rechnen, die auch beim Onlineshopping anfallen.

Ebenfalls erheben die meisten Kreditkarten-Anbieter wie Mastercard und Visa monatliche Gebühren sowie Bearbeitungskosten für Zahlungen jeglicher Art. Obwohl das Online Casino keine Spesen für diese Zahlungsmethoden verlangt, fallen trotzdem Unkosten an. Aber keine Sorge, gute Online Casinos gewähren in der Regel einen Einzahlungsbonus, um etwaige gebührenpflichtige Zahlungskonditionen für ihre Spieler auszugleichen. Im Grunde ist die einzige Einnahmequelle eines Online Casinos der Hausvorteil, und der ist um Längen kleiner als in örtlichen Spielstätten.

Wer die Limits kennt, spart bares Geld

Während ein Großgewinner am Roulette Tisch oder an einem der vielen progressiven Jackpot Slots eine Sonderauszahlung erhält, unterliegen anderen Abhebungen Auszahlungslimits. Die sind freilich zumeist großzügig gestaltet, so dass es kein Problem ist, Gewinnsummen vom Casino Account auf das eigene Bankkonto zu transferieren. Allerdings variieren die Obergrenzen der Zahlungsdienstleister enorm, die schnellen und anonymen digitalen Geldbörsen bieten viele Vorteile, deren Zahlungslimits sind jedoch begrenzt. Die höchsten Auszahlungssummen haben Banküberweisungen und Kreditkartenzahlungen.

Das alles kann man im Kassenbereich des jeweiligen Online Casinos einsehen, um sich für den optimalen Anbieter entscheiden zu können. Kosten können anfallen, wenn der monatliche Auszahlungsrahmen nicht eingehalten wird. Einige Anbieter ermöglichen nur eine bestimmte Anzahl von kostenfreien Gewinnabhebungen pro Monat, die Anzahl liegt in der Regel zwischen fünf und zehn Transaktionen. Wer sich auf der Überholspur befindet und Hand in Hand mit Fortuna einen Gewinn nach dem anderen abräumt und somit häufiger Auszahlungen beantragt, muss mit einer Bearbeitungsgebühr von bis zu fünf Euro rechnen.

Gibt es Bankgebühren für Glücksspiel-Überweisungen?

Bisweilen erheben nur vereinzelt deutsche Banken eine Glücksspiel-Gebühr für Überweisungen an Casino Seiten oder Wett- und Lottoanbieter. Diese versteckten Gebühren können sich bei der Inanspruchnahme eines exklusiven Anmeldebonus von bis zu drei Prozent ordentlich summieren.

In diesem Punkt ist es ratsam, auf Alternativen wie PayPal, Skrill oder Neteller zurückzugreifen, die zwar auch geringfügige Aufwendungen für Geldtransaktionen erheben, aber das mit weitaus kundenfreundlicheren Konditionen.

Weitere alternative Zahlungsmethoden zum Bank Transfer

Wer sich keine elektronische Geldbörse zulegen möchte, hat ebenso die Möglichkeit, Dienstleister für Direktüberweisungen zu nutzen. Die bekannten Verfahren von Klarna, Giropay oder Trustly sind sicher und gebührenfrei zugleich. Zusätzlich entfällt die Angabe von persönlichen Zahlungsinformationen auf der Webseite des Internet Casinos, da zur Zahlungsbestätigung eine Verlinkung zum Überweisungsanbieter erfolgt. Ein weiteres kostenfreies alternatives Zahlungsmittel ist Bitcoin, mit denen einfach per QR-Code Zahlungen möglich sind.

Ebenfalls ohne Gebühren kann über das österreichische Prepaid-Verfahren anonym per Paysafecard in der Spielbank eingezahlt werden. Wer bei der Auswahl des Zahlungsanbieters, auf deren Konditionen achtet, hat bei Ein- und Auszahlungen in einer virtuellen Spielbank keine zusätzlichen Kosten zu erwarten. Mit aufregenden Spielen und einem provisionsfreien Zahlungsportfolio punktet das Mr. Play Casino bei seinen Spielern.