Das UK Gambling Commission Logo

Die UK Gambling Commission ändert den Jugendschutz

Das UK Gambling Commission LogoAlle Online Anbieter mit virtuellen Glücksspielangeboten müssen sich auf neue Maßnahmen zur Alters- und Identitätsprüfungen einstellen. Die britische Glücksspielkommission verschärft die Kontrollmechanismen ab dem 7. Mai 2019. In Kraft treten sollen die neuen Regeln, um den Jugendschutz zu verbessern und den oftmals länger andauernden Verifizierungsprozess zu beschleunigen. Aktuell geht jedes Online Casino anders mit der Alters- und Personenprüfung um, einige checken die Angaben erst zur Auszahlung und das ebenfalls nach unterschiedlichen Standards. Mit der Reform des Glücksspielgesetzes bleiben den Spielbetrieben 72 Stunden, um alle erforderlichen Schritte zur Datenprüfung umzusetzen, wovon der Spieler profitiert. Dieser transparente Umgang fehlte bisher und wird nun durch einen strukturierten Anmeldeprozess vereinheitlicht, was vor allem neuen Glücksrittern zu Gute kommt.

Mit zeitgemäßen Altersüberprüfungen wird das Spielen sicherer und fairer

Der Chief Executive der UKGC, Neil McArthur gab an, dass es an der Zeit ist für Veränderungen, um Jugendliche und suchtgefährdete Spieler vor den Folgeerscheinungen des Glücksspiels zu schützen. Zusätzlich soll das Risiko von Straftaten im Zusammenhang mit Online-Glücksspielen reduziert werden. Gleichermaßen wird im Casino online spielen fairer gestaltet, indem der Glückspilz nicht mehr aufgrund unnötiger Verzögerungen durch Verifizierungsprozesse auf seine Ausschüttung warten muss.

Schließlich bildet die britische Online-Glücksspielbranche aktuell den umsatzstärksten regulierten Casinomarkt der Welt. Die Spielaufsichtsbehörde sieht sich hier gewissermaßen in einer Vorreiterrolle und möchte absolut zeitgemäß sicherstellen, ein sicheres und faires Spielerlebnis zu ermöglichen. Deshalb ist es durchaus nachvollziehbar, dass die aktuellen Änderungen zur Überprüfung des Glücksspielanbieters und Spielern im Einklang mit der verfügbaren Technik weitreichende regulatorische Maßnahmen im Online-Sektor umfassen.

Die neuen Sicherheitsmaßnahmen erhöhen die Standards aller Spieler

Gemäß den neuen Regeln müssen die Betreiber das Alter der Spieler überprüfen, bevor sie entweder Geld auf ein Guthabenkonto im Online Casino einzahlen oder durch Promotion-Pakete wie Gratisspielen die ersten Einsätze vornehmen. Das betrifft auch die beliebten Demoversionen in der Lobby. In Bezug auf kostenlose Spiele sieht das Protokoll ebenso vor, eine Altersverifizierung für den Zugriff im Spielgeldmodus auf den Webseiten des Casinoanbieters einzurichten.

Die für ein hohes Maß an Spielerschutz bekannte UK Gambling Commission ist hier berechtigterweise der Auffassung, dass es keinen legitimen Grund gibt, Minderjährigen das Spielen am Online-Spielautomaten in irgendeiner Form zu ermöglichen. Entsprechend soll bereits bei diesen oft zu Testzwecken verwendeten kostenlosen Casino Games, die mit Spielgeld funktionieren, eine Alterskontrolle durchgeführt werden.

Im Einklang mit dem europäischen Glücksspielgesetz hat die britische Behörde weitere Änderungen vorgesehen, die zur Aufdeckung von kriminellen Aktivitäten beitragen sollen. Hierzu zählt in erster Linie eine Erweiterung des Schutzschildes gegen Geldwäsche. Experten gehen davon aus, dass die UKGC entsprechende Reformen bezüglich der Auszahlungsbedingungen vorlegen wird.

Umfassende Regelungen zum Spielerschutz durch Selbstsperre

Die relevanten Spielerdaten werden künftig mit den hinterlegten verifizierten Daten von GameStop abgeglichen, um Selbstsperren im Internet Casino nachhaltig nachzukommen. Genau hier kommt die effektive Überprüfung durch die Betreiber zum Zuge, dass ein Spieler nicht in der Lage ist, zu spielen, bis er die erforderlichen Daten hinterlegt hat. Bei der 72-stündigen Bearbeitungsfrist ist der Casinoanbieter nun verpflichtet, die Angaben zu verifizieren und gleichermaßen mit der GameStop Datenbank zu vergleichen.

Aufgrund dieser bedeutenden Änderungen müssen die Betreiber das Alter einer Person überprüfen, bevor sie spielen, und nicht erst danach. Damit wird Kindern und Jugendlichen der Zugang versperrt, und jeglicher Versuch im Casino online zu spielen unterbunden. Durch die Ausweitung strenger Vorschriften zur Altersüberprüfung auch im Bereich der kostenlosen Casino Spiele wird eine wesentlich sicherere Online-Umgebung für Heranwachsende geschaffen, für die es damit schier unmöglich wird, auf Webseiten mit Echtgeld Spielangebot zu spielen.

Die neuen Regeln zur Alterskontrolle zusammengefasst

Im ersten Schritt ist der Casinobetreiber dazu verpflichtet mindestens den Namen, die Adresse und das Geburtsdatum eines Spielers zu prüfen, bevor das Spielen beginnt. Als Glücksspielanbieter mit einer Casino-Lizenz der britischen Gambling Commission ist es notwendig, noch weitere Informationen zur Verifizierung des neuen Benutzerkontos vorzunehmen. Der Online Casino Anbieter muss seine neuen Mitglieder in Kenntnis setzen, welche Ausweisdokumente einzureichen sind, bevor Spieler Geld auf das Casinokoto einzahlen können. Lizenznehmer werden dazu verpflichtet, angemessene Schritte einzuleiten, um sicherzustellen, dass die Informationen über die Identität ihrer Mitglieder korrekt sind. Hohe Sicherheitsstandards erwartet alle Spieler im Mr. Play Casino.