Schnelle Auszahlungen sind bei diesen Spielbanken möglich

DrückGlück Blackjack 2Der Großteil aller Glücksspielfreunde verbringt seine Zeit in der Regel nicht einzig und allein der Unterhaltung wegen in einem Online Casino. Die vorteilhaften Gegebenheiten, durchs Spielen ein Plus auf dem Konto verzeichnen zu können, ist natürlich ein weiterer großer Anreger, der die Spannung unterstützt.

So kümmern sich viele Spieler schon vor der Registrierung in einem Casino darum, die Möglichkeiten einer Auszahlung zu prüfen. Das ist grundsätzlich eine gute Idee, da angebotene Zahlungsmethoden sowie Konditionen wie zum Beispiel die Bearbeitungsdauer und zusätzliche Gebühren oft stark variieren können.

Die häufigsten Zahlungsmethoden

Das Angebot der Zahlungsmethoden unterscheidet sich je nach Anbieter. Während oftmals eine Vielzahl an Optionen für die Einzahlung angeboten wird, ist die Auswahl der Optionen bei der Auszahlung in der Regel deutlich geringer. Eine Zahlungsmethode, die in jedem Online Casino zur Verfügung steht, ist die klassische Banküberweisung. Als Spieler muss man wissen, dass Casinos generell bevorzugt auf eine Zahlungsmethode auszahlen, die zuvor für eine Einzahlung verwendet worden ist.

Das hängt mit Sicherheitsmaßnahmen zusammen. Ist dies nicht möglich, muss eine erneute Sicherheitsprüfung erfolgen. Normalerweise wird dann allerdings automatisch auf die Banküberweisung ausgewichen. Neben der Banküberweisung ist meist eine Auswahl an verschiedenen Kreditkarten, E-Wallets, Prepaidkarten und Dienstleistern für eine Sofortüberweisung zu finden. Zu häufigen Zahlungsmethoden zählen unter anderem folgende:

  • Visa
  • MasterCard
  • PayPal
  • Skrill
  • Neteller
  • Paysafecard
  • Trustly
  • Sofortüberweisung
  • GiroPay

Große Beliebtheit haben Online Casinos, die PayPal in ihrer Auswahl anbieten. Der Zahlungsdienstleister zeugt von gewisser Sicherheit für den Spieler.

Darauf ist zu achten

Als Spieler will man natürlich im besten Fall vor der Anforderung einer Auszahlung bereits wissen, mit welchen Konditionen man zu rechnen hat. Demnach sollte schon zuvor Kontakt zum Casino aufgenommen werden, um sämtliche Details herauszufinden. Bei vielen Anbietern lassen sich die Informationen direkt unter einem Hilfebereich finden. Manchmal gibt es aber auch erst die Möglichkeit, direkt im Kassenbereich auf wichtige Informationen zu stoßen. Grundsätzlich sollte man sich folgende Fragen stellen:

Welches Online Casino zahlt wirklich aus?

Zahlt das Casino Gewinne überhaupt aus? Das sollte natürlich schon in Erfahrung gebracht werden, bevor überhaupt eine Einzahlung beim Anbieter erfolgt. Generell sollte selbstverständlich auch jedes Casino auszahlen, bei dem eine Einzahlung erfolgen kann. Allerdings sollte zuvor die Seriosität sowie die Sicherheiten des Casinos geprüft werden, damit man sicherstellen kann, dass das eigene Geld nicht irgendwo verschwindet.

Ein weiterer Punkt, der in dieser Hinsicht zu beachten ist, ist das Minimum einer Casino Auszahlung. Casinos, die wirklich auszahlen, können dennoch einen Mindestauszahlungsbetrag vorschreiben. Sollen demnach nur 10 Euro ausgezahlt werden, doch das Minimum ist auf 20 Euro festgelegt, kann ebenfalls keine Auszahlung erfolgen.

Wie schnell zahlen Online Casinos?

Beruhigenderweise sind keine enormen Unterschiede bezüglich der Auszahlungsdauer unter den Anbietern vorzufinden. Letztendlich kommt es lediglich auf die Bearbeitungsdauer seitens des Casinos an. Bei sämtlichen Zahlungsdienstleistern ist stets mit derselben Transaktionszeit zu rechnen. So ist es üblich, dass bei einer Auszahlung an E-Wallets wie Skrill, Neteller und PayPal das Geld innerhalb kürzester Zeit von bis zu maximal 48 Stunden auf dem Konto eingeht.

Auszahlungen, die an eine Kreditkarte gesendet werden oder per Banküberweisung erfolgen, können hingegen erst nach 2 bis 5 Werktagen auf dem eigenen Konto erscheinen. Gibt ein Anbieter nun eine eigene Bearbeitungszeit an, wird diese nochmals auf die Transaktionsdauer aufgerechnet.

Sind zusätzliche Gebühren zu erwarten?

Viele Spielbanken Online können eine zusätzliche Gebühr bei einer Auszahlung verlangen. Heute wird vom Großteil allerdings mindestens eine kostenfreie Auszahlung pro Monat bewilligt. Gebühren können aber auch von einer bestimmten Zahlungsmethode abhängen. Beispielsweise werden häufig Gebühren für eine Auszahlung per Kreditkarte verlangt.

Diese bewegen sich allerdings meist im Rahmen von bis zu maximal 2,5% des Auszahlungsbetrags. Sollten Gebühren auftreten, müssen diese deutlich vom Anbieter vor der Bestätigung der Auszahlung angegeben werden. Bestenfalls erkundigt man sich auch beim Zahlungsdienstleister, ob dieser möglicherweise Gebühren erheben könnte.

Fazit: Einholung von Informationen empfehlenswert

Unterm Strich sind die Auszahlungen in Online Casinos heute gut geregelt und vorteilhaft für die Spieler. Nichtsdestotrotz ist es ratsam, sich vor einer Auszahlung die Bedingungen der Casinos und die Konditionen der angebotenen Zahlungsmethoden anzusehen, damit Überraschungen verhindert werden können und eine schnelle, kostenfreie Auszahlung garantiert ist. Auch der folgende Anbieter konnte in diesem Bereich punkten, vielleicht sehen Sie sich ihn mal an.

Post Button