Hier werden Asse und Pokerchips dargestellt

Die Entstehung eines neuen Casinos: Wer ein Casino eröffnen darf

Hier werden Asse und Pokerchips dargestelltTäglich kann man auf dem Markt neue Online Casinos entdecken, sodass man behaupten mag, dass es recht einfach sein muss, ein neues Geschäft fürs Glücksspiel zu eröffnen. Dem ist allerdings nicht der Fall, denn Betreiber unterliegen einer ganzen Reihe Pflichten und Vorschriften, die zunächst erfüllt werden müssen.

Im folgenden Artikel soll aufgeklärt werden, wer überhaupt ein Casino eröffnen darf, was für einen erfolgreichen Start zu beachten ist und woran man einen seriösen Anbieter als Spieler erkennt.

Marktlage des Glücksspiels eindeutig: Online Casinos auf dem Vormarsch

In den vergangenen Jahren zeigte sich verstärkt, dass vor allem Online Casinos einen immer zunehmenderen Marktanteil im Glücksspielsektor einnehmen. Sportwettenanbieter sowie staatliche Lotterien liegen nur noch wenig entfernt davor. Lokale Betreiber von Casinos und Spielbanken können kaum noch mithalten und machen heutzutage wesentlich geringere Gewinne.

Dies ist ein Grund dafür, dass viele örtliche Betreiber versuchen, ein zweites Standbein aufzubauen und sich in der virtuellen Welt zu etablieren. Vorteilhaft ist für diese natürlich, dass die Erfahrung im Geschäft besteht und Marketing hervorragend im bereits bestehenden Geschäft umgesetzt werden kann.

Rechtliche Bedingungen sind nicht zu unterschätzen

Wer ein Casino eröffnen möchte, sollte sich im ersten Schritt mit den rechtlichen Rahmenbedingungen auseinandersetzen. Grundpflaster für alle Casinos ist der Besitz einer gültigen Glücksspiellizenz, die Glücksspielaktivität online erlaubt. Besitzt ein Casino eine solche Lizenz nicht, handelt es sich nicht um einen seriösen Anbieter, der womöglich illegal handelt. Als Spieler sollte man hier die Finger davon lassen. Beliebte und hoch anerkannte Lizenzen aus Europa sind folgende:

  • Lizenz der MGA (Malta Gaming Authority)
  • Lizenz aus Gibraltar
  • British Gambling Commission

Letztere sieht allerdings leicht veränderte Regelungen vor, die die Nutzung für deutsche Spieler nicht vollständig legal sein lassen. Deshalb sollte auf Casinos zurückgegriffen werden, die eine der oberen Lizenzen besitzen.

Um als Betreiber eine Lizenz zu erhalten, müssen alle rechtlichen Vorschriften erfüllt sein. Teil davon ist zum Beispiel auch die Umsatzsteuerregelung. Es ist ratsam, sich qualifizierte rechtliche Beratung zur Seite zu ziehen, um sicherzugehen, das alles korrekt abläuft.

Für einen erfolgreichen Start müssen allerlei Dinge beachtet werden

Neben den rechtlichen Aspekten gilt es natürlich, noch eine ganze Reihe weiterer Faktoren zu beachten, wenn der Start auf dem Glücksspielmarkt gelingen soll. Dies sind die wichtigsten Punkte, die umgesetzt werden sollten:

  1. Kalkulation der Gewinne: Bei einem Online Casino sind die Gewinne anders zu berechnen als in einer lokalen Spielbank. Es sollte also im Voraus ein gründlicher Plan erstellt werden, damit die Finanzen nicht den Bach heruntergehen. In der Regel lässt sich eine Formel einfach anwenden, um die Gewinne zu berechnen: Gesamte Einsätze – gesamte Gewinne – Angebote – Rückbuchungen – Gebühren an Zahlungsdienstleister und Softwareanbieter.
  2. Werbemaßnahmen einkalkulieren: Spieler werden nicht automatisch auf ein neues Online Casino stoßen, weshalb richtige Werbung notwendig ist. Die meisten Casinos setzen darauf, einen Willkommensbonus oder einen Bonus ohne Einzahlung anzubieten. Daraus erfolgt eine Win-Win-Situation für beide Seiten, den Spieler und auch das Casino.
  3. Spiele für jeden Geschmack: Natürlich sollte darauf geachtet werden, dass sämtliche Zielgruppen von Spielern angesprochen werden. Demnach sollten nicht nur Spielautomaten, sondern auch eine Auswahl an Tisch- und Kartenspielen vorhanden sein.
  4. Benutzerfreundlichkeit der Webseite: Das A und O ist es, dass ein Online Casino für den Spieler einfach zu navigieren ist. Das heißt, beim Design sollte darauf geachtet werden, dass nichts verschachtelt und schwer zu finden ist. Außerdem gehört auch dazu, dass dem Kunden alles so einfach wie möglich gemacht wird. Es sollte ein erreichbarer Kundendienst, bestenfalls per Live-Chat, sowie eine ausführliche FAQ-Sektion angeboten werden.

Mit der richtigen Strategie zum Erfolg

Wer darf ein Casino eröffnen? Im Fazit eigentlich jeder, der die vorausgesetzten Bedingungen erfüllt. Natürlich sollten sich dafür Informationen bezüglich der Lizenzen eingeholt werden. Eine ausführliche Beratung ist ausgesprochen sinnvoll, wenn man eine virtuelle Spielbank eröffnen möchte. Sind die rechtlichen Schritte abgehakt, kann man sich darüber Gedanken machen, wie die Umsetzung des Geschäfts zum Erfolg wird.

Steht der Spieler bei all den Überlegungen im Vordergrund, kann eigentlich kaum etwas schief gehen. So hat es auch der Testsieger geschafft, eine große Anzahl von Spielern für sich zu gewinnen.

Post Button